German Open Dance Festival - Mannheim - 14.-16. Juni

Zum 13. Mal fanden im Mannheimer Rosengarten die m)))motion mit dem GERMAN OPEN DANCE FESTIVAL statt. In diesem Jahr einen halben Tag länger - bereits am Freitagnachmittag fanden die Vorrunden der Amateurturniere und ein phantastisches Team-Match mit einer Superstimmung statt. In über 100 Turnieren in fast allen Tanzarten waren über 6000 Tänzer und Tänzerinnen am Start. Höhepunkt der Samstagabend mit den Semifinal- und Finalrunden der Amateure und Professionals und einem Tanzorchester der Superlative. Nicht nur Weltklasse bei den Tanzpaaren sondern auch an den Instrumenten - die Jack Million Band spielte einfach traumhaft schöne Musik.

Domen & Natascha

Fedor & Anna

Peter & Zia

Nur bei den Professionals in den lateinamerikanischen Tänzen waren keine Blackpoolfinalisten am Start, dafür bei den Amateuren in den Standartänzen gleich vier Paare, sodass in den Finalrunden toller und spannender Tanzsport garantiert war.

Bei den Professionals gewannen Domen Krapez und Natascha Karabey die Standardtänze, Anton Nesterko und Dasha Maryushchenko aus der Ukraine, Semifinalisten in Blackpool, siegten in den Lateintänzen.

Bei den Amateuren verteidigten die Blackpoolsieger Fedor Isaev und Anna Zudilina aus Russland ihren Titel aus dem Vorjahr, in den lateinamerikanischen Tänzen lagen Peter Daskalov und Zia James vorne. Sie ertanzten sich vor zwei Wochen in Blackpool die Bronzemedaille.

Insgesamt waren 38 Wertungsrichter, darunter mehrfache Welt-, Europameister und Blackpoolsieger, eingeladen. Turnierleiter war Ralf Müller, der vor 27 Jahren in denselben Räumlichkeiten seine Olga kennengelernt hatte und später mit ihr gemeinsam drei WDC Weltmeistertitel gewinnen konnte.

Solch eine Veranstaltung ist natürlich nur möglich, wenn fleißige Helfer im Vorfeld und an den Veranstaltungstagen bereitstehen. Dafür vielen Dank dem Orgateam der m:con und Stefan Ossenkop, und natürlich den vielen, fleißigen und lieben Helfern der BDT Tanzschulen, die für die Musik, Siegerehrungen etc. zuständig waren.

Die nächste m)))motion mit German Open Dance Festival findet 2020 vom 12. - 14. Juni statt.

Professional Standard - 23 Paare

1. Domen Krapez Domen & Natascha Karabey, Deutschland
2. Sergiu Rusu & Dorota Makar, Polen
3. Lukasz & Aleksandra Tomczak, Polen
4. Eldar Dzhafarov & Anna Sazhina, Aserbaidschan
5. Gianni Caliandro & Arianna Esposito, Italien
6. Marco Camarlinghi & Martina Minasi, Italien

Semifinale
11. Anatoliy Novoselov & Tasja Schulz

1. Runde
18. Volker Schmidt & Ellen Jonas
19. Niklas Neureuther & Feodora Khan
22. David Koglin & Steohanie Goetz


Professional Latein - 22 Paare
1. Anton Nesterko & Dasha Maryushchenko, Ukraine
2. Ilya Maletin & Polina Mayer, Canada
3. Sasha Altukhov & Cheyenne Murillo, USA
4. Thor Sigurdur Sigurdsson & Annalisa Zoanetti, Island
5. Cui Mengjia & Jiang Yulin, China
6. Catalin Cauca & Angelik, Österreich

Semifinale
12. David Riegler & Ksenia Makhortova

1. Runde
22. Tobias Wagner & Elena Shabalina

Amateur Latein - 31 Paare
1. Peter Daskalov & Zia James, England
2. Maksim Bigus & Angelina Rozgon, Ukraine
3. Michal Bartkiewicz & Wiktoria Omyla, Polen
4. Konrad Gadko & Angelika Jaszewska, Polen
5. Li Mengju & Yu Xuejiao, China
6. Viacheslav Kotov & Weronika Jedwabna, Russland

Amateur Standard - 28 Paare

1. Fedor Isaev & Anna Zudilina, Russland
2. Igor Reznik & Mariya Polishchuk, Ukraine
3. Kyle Taylor & Izabela Skierska, England
4. Artem Kuklin & Alika Dika, Ukraine
5. Danilo Dobrovolskiy & Anastasiya Malovana, Ukraine
6. Ilya Golovchenko & Kristina Bogoslavskaya, Russland

2. Runde
15. Ivan Smetkin & Theda Delbrück Theda
18. Daniel Radu & Elena Babaeva

Die Ergebnisse dieser und aller anderen Turniere und Wertungen.

Bernd Bork 18.06.