WDC AL Europameisterschaft • Blackpool • 26./27. März

Meik & Bianca Sauer
Wilfried & Annette Seidel und Hans-Arnold & Heidi Büscher

Drei Goldmedaillen konnten deutsche Paare bei der WDC AL Europameisterschaft in Blackpool gewinnen. Bei den Senioren über 30 in den lateinamerikanischen Tänzen gewannen Meik und Bianca Sauer den Titel.

SENIOREN 1 Latein
1. Meik Sauer & Bianca Sauer, Deutschland
2. Martin Macoun & Jitka Bohacova, Tschechien
3. Ruben Monfrooy & Natalia Tolkacheva, Niederlande

Bei den Senioren 2 in den lateinamerikanischen Tänzen verteidigten Georg Broecker und Susa Schantorra ihren Titel.

Senioren 2 Latein
1. Georg Broeker & Susa Schantora, Deutschland
2. Anthony Birchall & Mandy Thompson, England
3. Robin Sudell & Marian Sudell, England
4. Leszek Tatala & Anna Tatala, Polen
5. Richard Burke & Jean Wilkinson England
6. Steve Holes & Tina Holes, England

Bei den Senioren über 50 waren gleich zwei Paare auf dem Siegerpodest. Wilfried und Annette Seidel gewannen den begehrten Titel vor Hans-Arnold und Heidi Büscher.

SENIOREN 3 Standard
1. Wilfried Seidel & Annette Seidel, Deutschland
2. Hans-Arnold Buescher & Heidi Buescher, Deutschland
3. John Francis & Elizabeth Kelly, Irland

Foto v.l.n.r: Valera Musuc, Lisa Ruf, Ionut Ciubotariu, Nina Trautz, Ana Koenigs und Benjamin Schuler

Ionut Ciubotariu und Lisa Ruf tanzten in Blackpool ihr erstes gemeinsames Turnier und erreichten auf Anhieb das Viertelfinale der besten 24 Paare. Benjamin Schuler und Ana Koenigs kamen in die 48er Runde.

Amateure Latein
1. Morton Lowe & Roselina Doneva, Dänemark
2. Ruslan Khisamutdinov & Alena Rabinovich, Russland
3. Salvo Sinardi & Viktoria Kharchenko, Italien
4. Ilya Sizov & Yulia Koshkina Russland
5. Anton Lam-Viri & Anastasiia Savinskaia, Russland
6. Denys Samson & Yuliya Kikitcnko, England

Viertelfinale
Ionut Ciubotariu & Lisa Ruf
48er Runde
Benjamin Schuler und Ana Koenigs

3. Trophée International d´Alsace • 26. März • Mulhouse / Frankreich

Dimitri und Anna, Sieger bei den Adults Latein

Dimitri Serre und Anna Romanova siegen im WDC AL Lateinturnier.

Fünf Paare der GAL waren am Ostersamstag beim „3. Trophée International d´Alsace“ in der Nähe von Mulhouse / Frankreich am Start und alle waren erfolgreich.

Wolfgang Jammer und Sandra Baccaro gewannen das Senioren Turnier über 40 und ertanzten sich bei den Senioren über 30 die Silbermedaille.

Ebenfalls bei zwei Turnieren waren Wolfgang Schuh und Tanja Miller am Start. Bei den Senioren über 30 kamen sie auf den 3. Platz, bei den Adults im Finale auf den 6. Platz.

Chester und Shannon Crusy und Timo Henkes und Jennifer Kegelmann waren bei den Adults in den Standardtänzen am Start und erreichten gemeinsam das Finale der besten sechs Paare. Timo und Jennifer kamen hinter dem italienischen Siegerpaar auf den 2. Platz. Platz drei und vier ging in die Niederlande und England vor Chester und Shannon auf Platz fünf.

Mit einer starken Leistung konnten sich in den lateinamerikanischen Tänzen Dimitri Serre und Anna Romanova gegen die Konkurrenz durchsetzen und gewannen das Turnier.

Platz 2-6 Adults Standard
Wolfgang & Sandra Sieger 40+

Abschied von Hugo Strasser

Der Profi- und Amateurtanzsport trauert um Hugo Strasser. Auf unzähligen Tanzturnieren hat er das Publium und die Top-Paare aus aller Welt begeistert. Musik, das war sein Lebenselixier: Bis zuletzt stand Hugo Strasser auf der Bühne. Nun starb er im Alter von 93 Jahren. Das You Tube Video vom Bayerischen Rundfunk blickt noch einmal auf sein Lebenswerk zurück.

LA 38e NUIT DE LA DANSE ET DE L´ÉLÉGANCE Paris • 6.02.

Rami & Susan auf Platz 2, Dimitri & Anna auf 5
Die Standardfinalisten

3 deutsche Paare im Finale

Rami Schehimi und Susan Fichte vom Motus Studio Hohenstadt sowie Dimitri Serre und Anna Romanova aus Stuttgart tanzten am Wochenende sehr erfolgreich bei den internationalen Amateurturnieren der WDC AL in Paris.

Rami und Susan ertanzten sich die Silbermedaille, Dimitri und Anna kamen im Finale auf einen ausgezeichneten fünften Platz.

Die jeweils drei bestplatzierten Paare in den Standard- und lateinamerikanischen Tänzen tanzten anschließend im "Le Duel Des Géants" Shows nach eigenen Musiken.

Bei den Senioren erreichten nach 2 Vorrunden und Semifinale Frank Helbig und Vera Zuleger-Helbig das Finale und dort den 6. Platz.

WDC AL Germany

Donnie Burns MBE, Präsident WDC & WDC AL

It is with a profound sense of excitement and enthusiasm that I congratulate our member, the German Amateur League e.V. (GAL) to the WDC AL family!

Furthermore the exclusive use of WDC AL Germany was awarded to GAL to promote a fair and open system based on excellence of dance and adjudication.

Germany is an intensely important player in the world dance scene.

We anticipate huge membership and progress for you and it is only fitting that you take your rightful place on the world stage.

Celebrate your inclusion and freedom to dance!!!

All the very best,

Donnie Burns M.B.E.,
President of WDC and WDC AL

Sammy Stopford, Chairman WDC AL

Dear Sir,

It is with great pleasure and excitement I welcome you as the organisation to represent the nation of Germany in the WDC Amateur League .
We look forward to German Amateur League being one of the core members of our dance family.

With the introduction of competitor registration though the German Amateur League we are looking forward to you offering a open alternative to all German dancers and for couples to be able to identify themselves with the World-wide movement of the WDC Amateur League.

Congratulations and good luck,
My very best wishes,

Sammy Stopford,
Chairman of the Amateur League

Hannes Emrich, General & Company Secretary, WDC

Dear Dancers,
Dear Executives of the German Amateur League,

It is my pleasure to be able to write some words of greeting and congratulations for the launch of this website and to what is another milestone on the road to have a free and strong Amateur Dance system in Germany.

The creation of WDC AL Germany, represented by the GAL promotes freedom to participate and excellence and fairness in adjudicating, is hopefully a clear sign to all competitors that there is a great future ahead of them in our World of Dance!
The introduction of membership registration with the WDC AL through the German Amateur League is another positive step for all dancers and will enable them to not only have a sense of belonging, but more so

- a chance to get discounted entries at WDC AL events,
- special promotions within WDC AL Germany and many more opportunities to come, associated with the membership of WDC AL Germany either as national or International competitors!

Good luck and may you have the best of success with your organisation.

Yours sincerely,
Hannes Emrich
General & Company Secretary, World Dance Council

UK Championship • Bournemouth/GB • 21. / 22. Januar

Amateure Latein    
1. Nikita Brovko & Olga Urumova, Russland
2. Ferdinando Iannaccone & Yulia Musikhina, USA
3. Morten Löwe & Roselina Doneva, Dänemark    
4. Klemen Prasnikar & Alexandra Averkieva, Slovenia     
5. Manuel Frighetto & Karin Rooba, Estland
6. Damir Haluzan & Anna Mashchyts, Slowenien

Die Deutschen Meister Gleb Chernyavsky und Maryna Steshenko kamen im Viertelfinale auf einen tollen 20. Platz, Rami Schehimi und Susan Fichte in die 3. Runde.

Ausserordentliche Mitgliederversammlung • 20. Januaar

Die ausserordentliche Mitgliederversammlung der GAL hat Markus Homm neu in das Präsidium gewählt. Somit ist Dirk Bastert nicht mehr Mitglied im Präsidium, dem nunmehr angehören:

Präsident - Bernd Bork
Vizepräsident - Thorsten Schrock-Opitz
Vizepräsident - Markus Homm

Das Präsidium berief Giselle Keppel und Paul Lorenz in den Trainerrat. Dem Trainerrat gehören an:

Giselle Keppel
Sascha Karabey
Paul Lorenz
Steffen Zoglauer

Turnier in Heinsberg • 16. Januar

Sieger 45+ National Standard und Latein - Ehepaar Staiber

Didi Buermann organisierte auch in diesem Jahr wieder das traiditionelle Januarturnier in seiner Tanzschule Ars Vivendi in Heinsberg-Dremmen. Leider hatten eine größere Anzahl von Paaren kurzfristig wegen Krankheit und den winterlichen Straßenbedingungen abgesagt. In der Nachmittagsveranstaltung fanden die Vorrunden und in der abendlichen Ballveranstaltung die Endrunden statt. Der Sieg in der International Class ging in die Niederlande an Etienne Hoogstraten und Anneke Poort aus Amsterdam. Die Sieger und Platzierten konnten die Urkunden, Pokale und Medaillen aus der Hand von Kür-Weltmeisterin Yulia Spesivtseva entgegennehmen. Alle Fotos Heiko Kleibrink

Die Siegerehrung führte Kür-Weltmeisterin Yulia Spesivtseva durch

Adults International Class

1. Etienne Hoogstraten / Anneke Poort, Amsterdam
2. Mario Stehle / Feodora Khan, Köln
3. Lukas Stodtko / Theda Delbrück, Bonn
4. Joel Hoekstra / Kim Ziengs, Niederlande     
5. Wolfgang Schuh / Tanja Miller, TS Trautz - Salmen , Augsburg

Adults Nation Class

1. Simon Krings / Janina Malke, TSC Blau-Gold-Rondo Bonn e.V.
2. Andreas Lenz / Irina Westermayer, Tanzschule DSCHOIN München
3. Wolfgang Schuh / Tanja Miller, TS Trautz - Salmen , Augsburg
4. Edwin Dokter / Margreet Jansen, Dansschool Randoe

IntAL Ballroom 45+

1. Wolfgang Jammer / Baccaro Sandra, Düsseldorf
2. Frank Helbig / Vera Zuleger-Helbig, TSC Dance
3. Rene Renckens / Trudeke Reckens, Tanzschule Isashe, Hoogeveen

Ergebnisse