Teammatch in Shenzhen / China

Am 14.Juli fand in Shenzhen ein Teammatch der Professionels statt. Neben dem Gastgeberland waren Teams aus den USA, Russland, Australien, Japan/Südkorea und Deutschland am Start.

Team Deutschland mit Captain Matthias Fronhoff

Pavel und Oxana kamen im Finale auf den fünften Palt

Das Finale der Amateure mit Gleb und Marina auf Platz sechs

Für das deutsche DPV Team waren Domen Krapez und Natascha Karabey, Jens und Ulrike Kaiser, Pavel Zvychanaynyy und Oxana Lebedew sowie Valera Musuc und Nina Trautz am Start. Team-Captain war Matthias Fronhoff. Trotz sehr guter Leistung verfehlte das Team Deutschland knapp das Podest und erreichte den vierten Platz. Sieger wurde das Team aus Russland.

Am nächsten Tag fanden Profiturniere in den lateinamerikanischen und Standardtänzen mit den weltbesten Paaren statt. Unsere Paare zeigten hervorragende Leistungen. Valera und Nina kamen auf den 13. Platz, hätten aber das Semifinale erreichen müssen. Pavel und Oxana wurden im Finale „nur“ fünfte, ich hatte sie weiter vorne gesehen.

Jens und Ulrike haben bei ihrem ersten Start in China Deutschland würdig vertreten und erreichten die 24er Runde. Ganz knapp verpassten Domen und Natascha die Bronzemedaille und kamen auf den vierten Rang.

Im Amateurturnier in den lateinamerikanischen Tänzen kamen Gleb Cherniavskyi und Marina Steshenko im Finale auf den sechsten Platz.

Matthias Fronhoff